Gut für Sie, gut für andere Menschen, gut für die Tiere und gut für die Umwelt. Hochwertige Basics aus Bio-Baumwolle, Bio-Wolle und Mischungen aus Bio-Wolle/Seide die Ihre Haut lieben wird. FAIRTRADE, GOTS oder IVN Best zertifiziert.
Produktphilosophie
Immer bestens versorgt: Socken, Wäsche, Bad-Textilien und Shirts im Abo - ab der zweiten Lieferung 15% günstiger.
Abo

Philosophie

fairtradebar – Einfach. Gut. Für Sie

Hochwertige Basics, konsequent ökologisch. Fair gehandelt. Kompromisslos in Bio-Qualität. Das sind die Motivationen, aus denen heraus wir fairtradebar gegründet haben. Wir liefern Ihnen Textilien, die höchste Ansprüche erfüllen. Dafür haben wir lange gesucht und das Beste für Sie zusammengestellt, was weltweit erhältlich ist. Neben FAIRTRADE zertifizierter Ware bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Artikeln die in Deutschland produziert werden und die strengen sozialen und ökologischen Vorgaben für GOTS oder IVN Best erfüllen.

Höchste Qualität

Hochwertige Textilien des alltäglichen Gebrauchs welche höchsten Ansprüchen genügen - zu wertentsprechenden Preisen anzubieten - diese müssen fair gehandelt sein, die Rohstoffe müssen aus kontrolliert biologischem Anbau oder kontrolliert biologischen Tierhaltung stammen und chemisch unbelastet sein - das ist die Aufgabe und Herausforderung der sich fairtradebar stellt.

kbA - kontrolliert biologischer Anbau

Der traditionelle Baumwollanbau erfolgt in Monokulturen. Das Saatgut ist teilweise mit Fungiziden angereichert. Die Felder werden bis zu 25-mal je Vegetationsperiode mit Pestiziden gespritzt, meist per Flugzeug. Vor der maschinellen Ernte werden die Baumwollsträucher entlaubt. Durch intensive chemische Düngung und Pestizideinsatz nehmen Insektenplagen zu, weil die Schädlinge gegen die verschiedenen Pestizide resistent werden. Ein immer größerer Schadstoffeinsatz ist notwendig, der die Böden übersalzt und den Wassergehalt sinken lässt. Dadurch nimmt der Nitratgehalt zu und schließlich erodiert der Boden. Die Pestizidrückstände gelangen in die Nahrungskette. Schon in den 80er Jahren wurden im Pinguinfett auf der Antarktis Pestizidrückstände gefunden. Aber nicht nur der Boden und damit die Nahrungskette werden vergiftet, sondern vor allem die Landarbeiter, die meist barfuß auf ihren Feldern arbeiten. Man spricht von bis zu 30.000 Menschen, die jährlich an diesen Vergiftungen sterben. Fungizide und Pestizide haben beispielsweise mutagene (erbgutverändernde) und neurotoxische Wirkung.

Kontrolliert biologischer Anbau lässt nur natürliche Düngemittel zu und schreibt einen Anbau in Fruchtfolge (z. B. mit Getreide oder verschiedenen Gemüsesorten, wie z. B. Mais, Bohnen, Erdnüsse) vor. Das heißt, Baumwolle wird ohne chemische Düngemittel und ohne Einsatz von Pestiziden angebaut, nach biologisch-dynamischen Richtlinien. So werden nur Böden bewirtschaftet, die über mehrere Jahre nicht mit Chemikalien bearbeitet wurden. Unkraut wird von Hand entfernt, Schädlinge werden durch Mischkulturen und Ansiedelung von nützlichen Insekten bekämpft. Angelegte Biotope, wie Hecken und Bäume, dienen als Nistplätze für Vögel und Kleintiere. Gründüngung und wechselnde Fruchtfolge beleben den Boden und lassen die Ernte ertragreicher werden. Je nach Reifegrad der Baumwollkapseln erfolgt die Ernte in 3 bis 4 Pflückungen von Hand.

Auf Spritzen von Entlaubungsmittel zur maschinellen Ernte der Baumwolle wird bei kontrolliert biologischem Anbau selbstverständlich verzichtet. Engel verwendet für die Baumwollwäscheausschließlich Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau.

kbT - kontrolliert biologische Tierhaltung

Die ökologische Tierhaltung ist bestimmt von der Achtung und dem Respekt vor Tier und Mensch. Die Merinoschafe werden ihren arteigenen Bedürfnissen gerecht gehalten, damit sie gesund und stressfrei leben können. Die Wahl der Weiden muss hinsichtlich der klimatischen und ökologischen Bedingungen zu den Merinoschafen passen, der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln ist sowohl auf den Weiden als auch am Tier unzulässig. Die Fortpflanzung der Tiere erfolgt auf natürliche Art und Eingriffe am Tier, wie das Kupieren des Schwanzes oder Mulesing, sind verboten. Kurzum – die Schafe sollen zufrieden leben. Durch den kontrolliert biologischen Ursprung werden gesundheitsschädliche Substanzen wie Pestizide und Herbizide vermieden und können dadurch erst gar nicht in die Textilien gelangen.

Fair zu Baumwollbauern und Lieferanten

Die Baumwollbauern in Afrika, Indien und die Arbeiter im gesamten zertifizierten Produktionsprozess profitieren unmittelbar von jedem einzelnen Kleidungsstück, das Sie kaufen. Fairtrade bedeutet, Sie unterstützen, dass die gesellschaftliche Stellung der Frauen in den Anbauländern gestärkt wird. Das eigene Einkommen stärkt das Selbstbewusstsein und schafft Entscheidungsfreiheiten. Die Unabhängigkeit der Landwirte von den Konzernen und den Banken erhöht sich durch den Einsatz von naturbelassenen Baumwoll-Pflanzen und Kompost als Dünger - Kredite für Genkulturen, Pestizide und Kunstdünger sind überflüssig. Den Bauern wird ein börsenunabhängiger garantierter Kilo-Preis für die Baumwolle bezahlt. Diese Einkommenssicherheit ermöglicht es auch, dass die Kleinsten der Gesellschaft eine Schule besuchen können. Zusätzlich erhält die Produktionsgemeinschaft für jedes Kilo Baumwolle eine Prämienzahlung deren Verwendung in einem demokratischen Prozess entschieden wird. Oft fliesst dieses Geld in den Ausbau der Infrastruktur wie Brunnen, Straßen, Schulen, Geburtshäuser, Krankenstationen und die Gesundheitsvorsorge.

Engel

Bereits in den 60ern produzierte die Firma Engel Strickwindeln aus gebleichter Baumwolle. 1982 begann mit der Verarbeitung naturbelassener Baumwolle eine beispielhafte und konsequente Orientierung auf Naturtextilien.

Heute umfasst das Sortiment ein komplettes Wickelsystem, ein Wäscheprogramm für Babys, Kinder und Erwachsene, eine Nachtwäschekollektion für Kinder und Babys, Baby-Oberbekleidung sowie ein kleines Sortiment an Fleece-Bekleidung aus flauschiger Merinoschurwolle für Babys, Kinder und Erwachsene.
Neben Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), verarbeitet Engel feinste Merinoschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT), naturbelassene Merinoschurwolle (kbT) mit Seide, bzw. Baumwolle (kbA) mit Seide. Alle eingesetzten Farbstoffe sind frei von Schwermetallen und von jeher frei von gesundheitsschädlichen AZO-Farben. Zur Einfärbung der Wolltextilien verwendet Engel nur Reaktivfarbstoffe, die sich besonders stabil mit der Faser verbinden und durch eine hohe Echtheit auszeichnen. Bei der Textilausrüstung verzichtet Engel auf jegliche chemische Veredelung. Grundsätzlich müssen alle eingesetzten Stoffe biologisch abbaubar sein und dürfen Boden, Luft und Wasser nicht belasten. Alle verwendeten Metallteile sind nickelfrei, sonstige Materialien aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen. Um den hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, sind entsprechende Anforderungen an Lichtechtheit, Speichelechtheit, Schweißechtheit, Waschechtheit und Einlaufen festgelegt. Diese Eigenschaften, zusammen mit Rückstandsgrenzwerten für umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe, werden in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Umweltlabors geprüft.

Im Sinne der Firmenphilosophie finden neben den humanökologischen Gesichtspunkten auch produktions- und entsorgungsökologische Aspekte Berücksichtigung. Auf kurze Transportwege wird ebenso geachtet wie auf faire Arbeitsbedingungen, denn Engel fertigt in Deutschland.

Als Gründungsmitglied des Arbeitskreises Naturtexil e.V. und des heutigen Internationalen Verbands der Naturtextilwirtschaft IVN e.V., setzt sich Engel auch weiterhin für hohe ökologische und soziale Qualitätsmaßstäbe ein – unserer Haut und Umwelt zuliebe. Ausführliche Informationen zu den eingesetzten Rohstoffen find Sie unter www.naturtextil.de

Lana (ab Frühjahr 2012)

LANA natural wear GmbH zählt zu den renommiertesten Herstellern von modischen Naturtextilien. Der "Ein-Frau-Betrieb" hat sich im Laufe der zurückliegenden 20 Jahre zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen entwickelt.

"LANA hat sich von Anfang an der Herausforderung gestellt, mit individuellen, modischen Kollektionen aus ökologischen Stoffen zu begeistern und die positive Resonanz zeigt, dass es uns gelungen ist, unsere Philosophie erfolgreich in die Tat umzusetzen" , erklärt Anne Claßen-Kohnen, Gründerin und Designerin von LANA natural wear.

In Zusammenarbeit mit einem Netzwerk aus Rohstoffproduzenten und Verarbeitern ist das grüne Label zertifiziert nach den Richtlinien des Global Organic Textile Standard (GOTS) und besitzt eine Fairtrade Lizenz. Kollektionen im Damen-, Baby- und Kinderbereich: LANA bürgt für Qualität und gute Verarbeitung, für Harmonie in Form und Farbe und für Trendmode, natürlich und lebendig. LANA steht längst für Kontinuität, Nachhaltigkeit und Ehrlichkeit.

cotonsano

Die cotonsano-Strümpfe und Socken werden ausschliesslich per Hand gekettelt. Dies garantiert einen druckfreien Zehenbereich. Die verwendeten Rohstoffe entsprechen strengsten Anforderungen für Bio- Baumwolle, die cotonsano-Badtextilien sind Oeko-Tex® Standard 100 konform.

Für die cotonsano-Wäsche verwenden wir eine besonders anschmiegsame Baumwoll-Elastan-Mischung. Diese vereint Weichheit und Anschmiegsamkeit in Vervollkommnung. Die Nähte sind so angebracht, dass diese weder drücken noch scheuern oder sich an der Oberbekleidung abzeichnen. Auch hier werden für die Rohstoffe die strengen GOTS Anforderungen erfüllt.

Die cotonsano-T-Shirts sind sportiv und kleidsam. Für die Damen-Shirts verwenden wir ausschließlich eine 150 Gramm pro Quadratmeter Ware, welche durch die Kombination von Weichheit und Anschmiegsamkeit glänzt. Für die Herren kommt nur eine 180 Gramm pro Quadratmeter Ware zum Einsatz, diese ist ausserordentlich weich doch kernig im Griff. Die verwendeten Rohstoffe entsprechen den sehr strengen GOTS Anforderungen für Bio-Baumwolle.

Die cotonsano-Bademäntel werden aus weichster, edler 450 Gramm pro Quadratmeter Baumwoll-Ware geschneidert. Die Badtextilien - angefangen bei den Waschhandschuhen, den Gästetüchern, den Handtüchern, den Duschtüchern und den badetüchern - sind aus einer 600 Gramm pro Quadratmeter Baumwolle-Ware gefertigt. Der Griff und das Gefühl sind mit Worten nicht beschreibbar doch sprechen sie Bände. Sie werden begeistert sein. Die Rohstoffe sind aus biologischem Anbau. Natürlich erfüllen all die Bad-Textilien den öko-Tex® Standard 100.

Günstig für Sie

Die fairtradebar hat sich lange überlegt, wie wir Ihnen höchste Qualität zu fairen Preisen liefern können. Das gute Preis-Leistungsverhältnis der fairtradebar beruht auf einigen einfachen Prinzipien:
  • Konzentriertes Sortiment: Basics, die Sie wirklich brauchen
  • Effizientes Arbeiten: Geringe Personal-, Lager- und Werbekosten
  • Lohnende Rabatte: Im Abo bis zu 15 Prozent günstiger